Die Fahrt ging von L.A. über die  Interstate 15 nach Las Vegas. Von dort über Hoover Dam nach King Man, wo die älteste Teilstrecke der Route 66 beginnt und uns bis nach Williams führte. Von dort aus zum Grand Canyon, weiter zum Monument Valley und dann Valley of the gods. Weiter zum Mesa Verde National Park (NP), dann Natural Bridges Monument, weiter zum Canyonlands NP nach Moab. Von Moab aus einige Tagestouren zum Canyonland NP und Arches NP. Und dann über Gobelin Valley zum Capitol Reef N P. Weiter führte uns eine wunderschöne Motorradstrecke zum Bryce Canyon NP. Dann weiter zum Zion NP und zurück nach Las Vegas. Anschließend die heißeste Strecke durch das Death Valley weiter über Bishop zum Mono Lake. Besichtigung der Geisterstadt Bodie. Über Yosemite NP nach San Francisco. Nun den Pacific Coast Highway No. 1 über Monterey und Santa Barbara nach L.A. zurück.
Da wir noch 1 Woche Zeit übrig hatten, ging es noch nach San Diego, an die mexikanische Grenze (nie überqueren mit dem eigenen Fahrzeug!!). Joshua Tree NP und Palm Springs haben wir auf dem Rückweg besichtigt. In L.A. wieder angekommen, ging es wieder zurück nach Deutschland. (Die Karte zeigt den Tourtverlauf ganz grob, durch anklicken gelangst Du zu den einzelnen Stationen.)

Tourenverlauf als Bild . Bitte die Stationen anklicken !



San FranciscoHighway No. 1/Pacific Coast Hgw.Los AngelosSan DiegoCuyamaca MountainsPalm SpringsJoshua Tree National ParkLas VegasRoute 66Grand CanyonMonument ValleyMesa Verde National ParkNatural BridgesCanyonlands 1MoabCanyonlands 2ASrches NPCapitol Reef NPYosemite NPBryce Canyon NPZion NPDeath ValleyMono Lake Bodie